Zum Inhalt

Einrichten von MT101-Zahlungen

MT101 Einrichtung

Neben Überweisungen im SEPA und DTAZV-Format stehen Ihnen, je nach eingesetzter Edition, weitere Formate für ausgehende Zahlungen zur Verfügung, beispielsweise für MT101-Zahlungen. Öffnen Sie hierzu die Seite MT101 Einrichtung.

MT101 Einrichtung

Hinweis

Entnehmen Sie die Bedeutung und Funktionen der einzelnen Felder aus den Tooltips, die in der Anwendung hinterlegt sind. Die Tooltips erscheinen, wenn Sie mit der Maus über die Beschriftung des jeweiligen Feldes fahren.

In der MT101 Einrichtung hinterlegen Sie den Pfad Überweisung, konfigurieren Sie bei Bedarf die Aviserstellung und definieren den Aufbau der Verwendungszwecke für die MT101 Zahlungen.

Für den Aufbau der Verwendungszwecke können Sie folgende Platzhalter nutzen:

Platzhalter Beschreibung
%1 Externe Belegnummer
%2 Ausgleichsbelegnummer
%3 Belegdatum des Ausgleichspostens
%4 Zahlungsbetrag
%5 Skontobetrag
%6 Rechnungsbetrag
%7 Buchungsdatum der Buch.-Blattzeile
%8 Währungscode
%9 Ausgleichsbelegart
%10 Beschreibung aus der Buch.-Blattzeile

Achtung

Nur nach Auswahl der Option Ja im Feld Mit Avis können mehrere Belege zu einer Zahlung zusammengefasst werden – d.h. nur mit dieser Option ist es möglich, auch Gutschriftbelege zu inkludieren.

Die für die Zahlungen anfallenden Kosten werden über den Standard Kostenschlüssel verteilt. Wählen Sie eine Option als Vorschlagswert für die Übernahme dieser Gebühren, den Sie im Einzelfall vor der Dateierzeugung in den Zahlungsvorschlagszeilen noch ändern können:

  • OUR: Die Gebühren werden durch den Auftraggeber getragen.
  • SHA: Die Gebühren werden durch Auftraggeber und Zahlungsempfänger gemeinsam getragen.
  • BEN: Die Gebühren werden durch den Zahlungsempfänger getragen.

MT101 Transaktionsanweisungen

Wenn Sie die Seite MT101 Transaktionsinstruktion öffnen, dann finden Sie die für die Erzeugung von MT101-Dateien benötigten Transaktionsanweisungen. Diese Codes sind bankenübergreifend gültig. Über sie wird die Art der Zahlung gesteuert. Der hier hinterlegte Wert wird in alle Zahlungsvorschlagszeilen übertragen und kann dort bei Bedarf noch angepasst werden.

Die derzeit unterstützten Ausprägungen sind:

  • CHQB: Zahlung per Scheck
  • INTC: Intercompany-Zahlung
  • OTHR: Sonstige Zahlung
  • URGP: Eilüberweisung

Siehe auch

Einrichten von Bankkonten

Erstellen von Zahlungsvorlagen für MT101-Zahlungen